S/4HANA Case Studies

ifb entwickelt als SAP Gold Partner für Banken, Versicherungen und andere Finanzdienstleister Lösungen für die erfolgreiche digitale Transformation durch die Implementierung von S/4HANA. Ausgewählte Erfolgsgeschichten geben Ihnen Einblicke in die Möglichkeiten der digitalen Zukunft mit S/4HANA.

Neuimplementierung mit Use Case-Prototypen bei einer Schweizer Geschäftsbank

Neuimplementierung mit Use Case-Prototypen bei einer Schweizer Geschäftsbank

Der Kunde ist eine Schweizer Geschäftsbank, die sich in einer bankweiten Transformation seiner operativen und dispositiven Systeme befindet. Im Sinne einer weiterführenden Standardisierung sollen insbesondere das Hauptbuch sowie die Nebenbücher des Betriebsbereichs einer umfassenden Standardisierung unterzogen und Eigenentwicklung abgebaut werden.

Im Rahmen einer Greenfield-Projektierung wurden für die Haupt- und Nebenbücher sowie die Embedded Analytics Reports umfangeiche Prototypen in der ifb-eigenen S/4HANA Umgebung erstellt, durch den Kunden abgenommen und Use Case-bezogen dokumentiert. Die Auslieferung des Systems erfolgt gemäß eines abgestimmten Use Case Backlogs nach abgestimmter Priorisierung.

Neuimplementierung bei einer New Yorker Investmentbank

Neuimplementierung bei einer New Yorker Investmentbank

Der Kunde ist die US-Niederlassung einer der größten Bankengruppen Asiens. Die Niederlassung betreibt ausgewählte Kapitalmarkt-, Wertpapierhandels- und Investmentbankgeschäfte. Der Kunde ist auf einem ausgeprägten Wachstumspfad und erweitert laufend das Produktportfolio.

Die Backoffice-Prozesse sind weitestgehend manuell und nicht systemgestützt sowie überwiegend in individuellen Datenverarbeitungen mit MS Office-Tools abgebildet. Zudem haben die aufsichtsbehördlichen Anforderungen an die ordnungsgemäße Buchführung für das wachsende Geschäft zu erheblichen Herausforderungen geführt, da nur wenige Prozesse und interne Kontrollen standardisiert und durch Software automatisiert sind. Damit ist die korrekte Erstellung interner und externer Meldungen und Berichte entsprechend aufwendig und unflexibel. 

ifb war maßgeblich an der Entwicklung der Zielarchitektur für das CFO-Portfolio beteiligt. Auf Basis einer Analyse der Business Support- und Buchhaltungsprozesse wurden SAP Best Practices angewandt, um die Prozesslandschaft zu vereinheitlichen. Im Anschluss daran erfolgte die Planung der Implementierung und Integration aller zuvor identifizierten SAP-Komponenten, einschließlich S/4HANA for Financial Products Subledger (FPSL) und S/4HANA Finance.

Cloud und S/4HANA Migration bei einer deutschen Bank

Cloud und S/4HANA Migration bei einer deutschen Bank

Der Kunde ist deutschlandweit führend in der mittelständischen Wirtschaft und in den Geschäftsfeldern Immobilien, Projektfinanzierung, Corporate Banking & Advisory und Shipping aktiv, in ausgewählten Geschäftsbereichen auch weltweit.

Das Projekt ist eine Gesamtbanktransformation mit dem Ziel, möglichst das vollständige Leistungsspektrum mit SAP-Lösungen in einer Cloud-Umgebung zu realisieren. In diesem Rahmen beauftragte der Kunde ifb unter anderem damit, die Migration von SAP ERP auf S/4HANA Cloud technisch zu begleiten. Dabei hat eine möglichst standardnahe Implementierung von S/4HANA Finance eine hohe Priorität. ifb wandte für die Umsetzungssteuerung SAP Activate als Projektmanagement Methodik an.

Entwicklung einer Transformationsstrategie für ein staatsnahes Kreditinstitut

Entwicklung einer Transformationsstrategie für ein staatsnahes Kreditinstitut

Der Auftraggeber ist eine Bank in Kanada.  Sie beauftragte ifb mit der Entwicklung einer dreijährigen Transformationsstrategie auf die neuesten SAP HANA basierten Systeme und der Ausarbeitung einer Roadmap zur Nutzung der neu- und weiterentwickelten SAP-Anwendungen, einschließlich S/4HANA. Ziel der Initiative war der Umstieg der gesamten Landschaft in die Cloud sowie die Optimierung der Geschäftsprozesse und Verarbeitungszeiten.

ifb führte in Workshops mit Business und IT eine Business Capability Analyse durch, mappte die Ergebnisse auf Standard Funktionen („Scope Items“) und entwickelte eine Drei-Jahres Roadmap für die Implementierung einer Enterprise Architecture mit S/4HANA als Digital Core. Die Analyse beinhaltete Aufwandsschätzungen und einen detaillierten Zeitplan unter den Prämissen der Business-Strategie. Mit Hilfe dieser Roadmap wurde nicht nur die gesamte SAP-basierte Architektur stabilisiert und modernisiert, sondern es wurden auch Kern-Geschäftsprozesse neu strukturiert.