Safeguarding von IFRS17 Implementierungsprojekten- das von ifb erstellte methodische Rahmenwerk REFRAME™ beinhaltet nun auch unser bewährtes Vorgehensmodell für IFRS17

REFRAME™ verfügt über Accelerators für IFRS17-Implementierungsprojekte, die durch Transparenz, Rückverfolgbarkeit und Effizienz dem anspruchsvollen Zeitplan zur Einhaltung standhalten.

Das von ifb etablierte methodische Rahmenwerk REFRAME™ basiert auf unseren langjährigen Erfahrungen in zahlreichen SAP-Implementierungsprojekten sowie Praxiserfahrungen in Finanztransformationen.

REFRAME™ ist unser ganzheitlicher Beratungsansatz als vollständige Lösung für Problemstellungen, bezogen auf Finanz- und Risikothemen - unter Berücksichtigung aller relevanten Unternehmensaspekte.

Der Ansatz kombiniert maßgeschneidert branchenspezifische Building Blocks mit umfassender Expertise unserer Berater zur Abdeckung des vollen Spektrums unserer Kunden bezogen auf Daten, deren Prozesse sowie organisatorischer und technologischer Anforderungen.

Bereits heute unterstützt ifb zahlreiche Versicherungskunden (Erst- und Rückversicherungen) in Europa und Nordamerika bei der Implementierung von Nebenbuchlösungen für IFRS17. Aufgrund dieser Erfahrungen waren wir in der Lage, eine Reihe von neuen Building Blocks zu erarbeiten, die durch standardisierte Ansätze und konkrete Ergebnisse unsere Kunden unterstützen sollen, die Herausforderungen von IFRS17 zu bewältigen. Wir haben somit das bereits gesammelte Wissen und unsere Erfahrungen strukturiert und zentral in unserem REFRAME Repository gebündelt.

REFRAME Building Blocks sind als Accelerators zu verstehen, die einen klaren Weg von der Planung über fachliche Anforderungen bis hin zur Implementierung sowie Go-Live ermöglichen und dabei deren Vollständigkeit, Rückverfolgbarkeit und Effizienz sicherstellen.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie erfahren möchten, wie ifb REFRAME™ Building Blocks als Accelerators, wie beispielsweise

  • Themen-Funktionen-Matrix
  • Funktionen-Komponenten-Matrix
  • Use-Case-Matrix
  • Konzeptionelles/logisches Datenmodell

nutzt, um schnell in Ihr Projekt zu starten oder dieses zu validieren und Sie auf der Reise mit IFRS17 zu begleiten.


Ihre Ansprechpartner:

  • Dennis Kraetz
  • Theresa Schulte
  • Robert Dey
Empfehlen