Das Zahlungsunfähigkeitsrisiko im Fokus der Aufsicht

ifb unterstützt Sie zielführend bei der Umsetzung einer Liquiditätstragfähigkeitsrechnung

Das Liquiditätsrisiko ist aktuell erneut im Fokus der Aufsicht und stellt Kreditinstitute sowohl vor konzeptionelle als auch prozessuale Herausforderungen. Eine Unterart des Liquiditätsrisikos ist das Zahlungsunfähigkeitsrisiko, das die Implementierung einer Liquiditätstragfähigkeitsrechnung im Rahmen des Risikomanagements unabdingbar macht.

Die Software LIQUIRIS bietet Kreditinstituten hierbei optimale Möglichkeiten. Wir unterstützen Sie zielführend dabei, das Zahlungsunfähigkeitsrisiko fachlich wie auch technisch über LIQUIRIS abzubilden und in ihre Banksteuerung zu integrieren. Dabei setzen wir auf ein pragmatisches Projektvorgehen, das auf eine betriebswirtschaftlich sinnvolle Steuerung der Liquidität abstellt und zugleich die aufsichtsrechtlichen Anforderungen abdeckt.

Mit unserer breiten und vielfältigen Projekterfahrung hinsichtlich der Einführung von LIQUIRIS sichern wir Ihnen eine hocheffiziente Projektdurchführung zu, bei der wir alle neuralgischen Aspekte bezüglich der aufsichtsrechtlichen und  IT-seitigen Anforderungen berücksichtigen. 
» Hier finden Sie eine Präsentation mit einem ifb-Praxisbeispiel zur Umsetzung der Liquiditätstragfähigkeit.

Gerne senden wir Ihnen zu diesem Thema auch einen weiterführenden Fachartikel zu und bieten Ihnen ein maßgeschneidertes Beratungspaket zu optimalen Konditionen an. 
» Sprechen Sie uns an!
 

Recommend